Kite Licence

Die VDWS Kitesurfing Licence Card zeigt immer Euren aktuellen Könnensstand. Sie gilt wie ein Führerschein und ist hilfreich zum Ausleihen von Material oder um gegenüber örtlichen Behörden oder Versicherungen die VDWS Kiteausbildung dokumentieren zu können.

Manche Spots verlangen sogar eine Lizenz, um dort kiten gehen zu dürfen. Die Bestätigung für das erreichte Level wird mit einem speziellen Aufkleber (ähnlich einer TÜV-Plakette) auf der Kiteboarding-Licence Card dokumentiert.

Das VDWS-Könnensstufensystem besteht aus 7 Praxis- und einem Theorie-Level.

  • Level 1: Allgemeine Sicherheit, Startvorbereitung, Startübungen, erste Flugübungen, Bodydrag
  • Level 2: Bodydrag, Wasserstart des Kite
  • Level 3: Wasserstart, mindestens 50 gefahrene Meter
  • Theorie: Fachbegriffe, Vorfahrtsregeln, Naturschutz, Gefahren erkennen
  • Level 4: Raumschot fahren, Steuern, Höhe halten, Basishalse
  • Level 5: Höhe gewinnen
  • Level 6: Basis Sprünge und Gleithalse oder Transition Jump
  • Level 7: Rotationen oder Kiteloop, Grabs, One Foot, Board off oder Railey

Für das „klassische“ Grundscheinniveau empfehlen wir mindestens Level 3 sowie Theorie. Ab hier verleihen wir auch Material. 

Die VDWS Lizenz kann kursbegleitend, aber auch spontan nach Absprache jederzeit gemacht werden! Eine Einstufung des Praxislevels wird durch einen VDWS-Instructor vorgenommen, was ebenfalls im Rahmen eines Kurses oder auch in einer kurzen Demo Deiner Fähigkeiten erfolgen kann.

STEP-FLAT

In Laboe bieten wir hauptsächlich die Step-Flat an. Du bezahlst einmalig die Prüfungsgebühr, machst die Theorie-Prüfung und bekommst Dein aktuelles Praxislevel bescheinigt. Alle weiteren Abnahmen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Du Dein nächstes Level erreicht hast, sind bei jeder Surfer’s Paradise-Station kostenlos. Das gibt es weltweit nur bei uns! Die Prüfungsgebühr für die Step-Flatrate beträgt aktuell 39 Euro.

Und wenn Du Deine Lizenz checken oder Dir die wasserfeste Version bestellen möchtest, findest Du sie im VDWS Checkpoint